Welt-zu-Gast-Forum

Normale Version: Komplette Neuinstallation WP und DI
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
ACHTUNG! Diese Anleitung gilt nur für die Installation beim Provider 1&1. Für andere kann der Weg abweichend sein.


Zunächst lade die neueste Version herunter von https://de.wordpress.org/download/, in diesem Falle die Version 5.0 in Deutsch.

Die ZIP-Datei in einen Ordner speichern.
Die ZIP-Datei nun entpacken.

In dem Downloadordner befinden sich nun die folgenden Dateien:

[attachment=13]

Als nächstes müssen die Dateien auf den Webspace geladen werden. Dazu gibt es zwei verschiedene Methoden, die ich nacheinander vorstelle.
Zum Hochladen benutze ich das Programm FileZilla, das  hier heruntergeladen werden kann.
Die Dateien werden in den Ordner hochgeladen, in dem Wordpress laufen soll. In meinem Beispiel ist das der Ordner Tutorial.

[attachment=15]
Als nächstes navigiere ich zu dem Ordner, in dem diie WP-Installationsdateien liegen:

[attachment=16]

Ich komme zur Willkommensseite, auf der angezeigt wirde, welche Daten gleich verlangt werden:

[attachment=17]
Diese Daten, die ich von der Datenbank beim Provider habe, in diesem Falle 1&1 IONOS, trage ich ein und achte auf die genaue Schreibweise:

[attachment=18]

Wenn ich dies abgeschickt habe, werde ich aufgefordert, die Installation durchzuführen.
Ich lande wiederum auf einer Willkommenseite und werde aufgefordert, meine eigenen Einträge zu machen. Das sind die Einträge, mit denen ich mich später zum Bearbeiten der Website anmelde.

[attachment=19]

Für mich ist wichtig:

  1. Als Benutzernamen keinesfalls Admin wählen. Damit hätte ein Angreifer bereits 50 % der Einloggdaten schnell erraten. Auch den eigenen Namen würde ich nicht wählen, ich habe es hier nur gemacht, weil es eine vorübergehende Installation ist.
  2. Ein wirklich starkes Paßword wählen. Mein Paßwort hat 23 Stellen, und ein Prüfprogramm hat mir gesagt, daß ein Programm 23 Millionen Jahre benötigt, um es zu knacken. Das beruhigt mich, selbst wenn es nur ein paar hunderttausedn Jahre seiin werdeen.
  3. Die Sichtbarkeit für Suchmaschinen anhaken. Ich will vorerst versuchen, diese vom indizieren abzuhalten. Ob sie sich daran halten ist ungewiss, ich könnte noch eine .htaccess-Datei anlegen.
Jetzt wird Wordpress installiert.
Die Alternative zu dieser Methode ist die Bearbeitung der config.php von Hand. Ich benutze dazu Notepad++.
Damit öffne ich vor dem Hochladen der Wordpress-Installationsdateien die Datei wp-config-sample.php.

Wichtig ist jetzt, daß die gleichen Angaben wie vorher eingefügt werden, und zwar zwischen die Hochkommas, die unbedingt erhalten bleiben müssen.
Bearbeitet werden nur folgende Zeilen:

[attachment=20]

Die Angaben werden jetzt ersetzt

[attachment=21]

Sollte versehentlich ein Hochkomma gelöscht werden, kann das mit den Tasten [Shift] + [#] = [ ' ] wiederhergestellt werden.  Bitte nicht Anführungszeichen oder Apostroph setzen, denn das würde zu falschen Ergebnissen führen.

Die bearbeitete Datei nun abspeichern als wp-config.php und mit den Installationsdateien hochladen. Dann wie vor zum WP-Ordner navigieren und den Anweisungen folgen.