ozeanien

Was sagt Wikipedia über Ozeanien?

Ozeanien ist die Bezeichnung für die Inselwelt des Pazifiks nördlich und östlich von Australien. Die über 7500 Inseln umfassen zusammen eine Landfläche von fast 1,3 Millionen Quadratkilometern und erstrecken sich über ein Meeresgebiet von etwa 70 Millionen Quadratkilometern. Etwa 2100 der Inseln sind bewohnt. 16,5 Millionen Menschen leben dort. Zusammen mit Australien bildet Ozeanien die kontinentale Großregion Australien und Ozeanien.
Wir nehmen der Einfachheit halber Neuseeland und das Gebiet, das mit Südsee bezeichnet wird, mit in diese Region auf.

Ja, und wenn wir auch noch keine Internetseiten gefunden haben, wollen wir das Gebiet auf jeden Fall vorstellen.

Um richtig mit dem Land und seinen Menschen in Kontakt zu kommen, muss man die Großstädte verlassen. Die australische Gesellschaft ist zwar weitestgehend städtisch, aber, ob Mythos oder nicht, es ist im Outback, im Busch, wo das wahre Australien mit seiner endlosen Weite und dem roten Sand zu finden ist. Nur hier trifft man auf den so typischen Aussie-Charakter.

Die Phrase “No worries mate“ fällt hier öfter als irgendwo sonst und bekommt eine völlig neue Bedeutung. Sie ist Teil des Lebens und überschwingt auch bald den Reisenden.